Elen – Nachhaltige Musikerin ohne Ökostempel

Auf Elen aufmerksam wurde ich durch ihren sehr sympathischen Auftritt bei Ina’s Nacht. Sie spielte dort ihren Song „Liegen ist Frieden“ und da ich mir genau das auch jeden Morgen denke war ich sofort angetan. Noch dazu gefiel mir ihre leicht raue Stimme super gut. Was soll ich sagen? Guter Text, gute Musik und interessante Stimme – ich wollte mehr hören und bestellte ihre CD „Blind über Rot“.

Coole Musik umweltfreundlich verpackt

Was ich direkt sehr sympathisch fand war, dass ihr Album „Blind über Rot“ klimaneutral und aus ressourcenschonenden Recyclingpapier produziert wurde. Außerdem wird ein Klimaschutzprojektes im Amazonas-Regenwald unterstützt um den, durch die Produktion entstandenen CO2 Fußabdruck auszugleichen. TipTop!

Musikalisch könnte die Musikerin für meinen Geschmack durchaus noch öfters ausbrechen. Jedoch muss ich zugeben, dass ich im Pop-Rock Bereich wirklich keine „Hörerfahrung“ habe. Die Texte sind anregend und geben interessante Impulse wie zB. in „Lass uns ja nicht drüber reden, das könnten ja die Nachbarn hören“ oder in „Luftschlösser“ geht es darum, dass einem als Kind die eigene kleine Welt ausgereicht hat um glücklich zu sein.  „Manchmal sehn‘ ich mich in diese Zeit. Bevor wir von hier wegging’n, hab’n drei Straßen noch gereicht.“ (Liedzitat)

Fazit: Eine gute CD, die auf noch viel mehr Musik hoffen lässt.

Tolle Frau und super „Macherin“

Zur Person: Elen ist 1989 in Berlin geboren und begann mit 18 Jahren ihre Karriere als Straßenmusikerin. 2018 zog sie mit ihrem Mann auf einem kleinen Bauernhof nach Brandenburg.

Im Sommer 2020 veranstaltete sie regelmäßig „Glitter und Stroh“ Hoffeste.  Dazu lud sie ganz unterschiedliche Liedermacher ein, die dann mehr oder weniger unplugged Hofkonzerte spielten. Für 10 Euro konnte man die Konzerte besuchen und den Musikern lauschen. Das ganze fand unter freiem Himmel statt. Leider war ich selbst nie dort, aber die auf Facebook geteilten Videos haben mir den Corona Sommer deutlich versüßt.

Hörbeispiel:

Weitere Informationen:

https://www.elenofficial.com/

https://www.facebook.com/elenofficial

Dir hat mein Bericht gefallen, Du hast Vorschläge für weitere Themen oder Du hast ebenfalls Wissen zu diesem Thema? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Gerne kannst Du auch meinen Newsletter abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben