Kontrabass
Hörbeispiele hier!

Highlights

22.09.2012 Auftritt Fine Tact in Weimar auf dem Städtepartnerschaftsfest. Was für ein schöner Bandausflug! Umgeben von netten Menschen (nicht zu vergessen unser 1A Groupie Ina). Samstags hatten wir zwei sehr schöne Konzerte. Das absolute Highlight war jedoch unser Ausflug in Weimars Fußgängerzone am Sonntag. Dort haben wir munter Straßenmusik gemacht, was für uns alle eine ganz neue Erfahrung war. Den Leuten hat es wohl gefallen, so konnten wir mit unserem erspielten Geld einenTeil des Tourbusses finanzieren. Erkenntnis: Weimar es war uns ein riesiges Vergnügen!  29.09.2012 Chill Out Konzert Echternach. Was für ein Abend, angefangen mit einem Curtis Styger Konzert und anschließend ein Chill Out Konzert mit Schülern der Echternacher Musikschule. Anfangs war ich etwas skeptisch da ich nicht wußte, was mich erwartet. Ich wurde aber überaus positiv überrascht. Wirklich faszinierend, wie musikalisch die beiden jüngsten Schüler (12, piano und 14, Vibraphon) waren. Mein ganz persönliches Highlight war jedoch als Keith Hall (Drummer von Curtis Styger) auf unsere Bühne kam und mit George Letelliere (p) und mir zwei Stücke spielte. Erkenntnis: Ich muss lernen mehr Jazzstandards auswendig zu spielen. 18.05.2013 Premiere ZWEI.erlei Nach wochenlanger harter Arbeit war es endlich soweit, wir hatten Premiere.  Leider hatte uns die Technik an diesem Abend einige Probleme bereitet….der Sound war sehr schlecht und eine Monitor Box hatte sich entschieden plötzlich nur noch ein Brummen von sich zu geben. Trotzdem war das Konzert im kleinen, ausverkauften Saal der TUFA ein schöner Auftakt für ein Projekt, von dem man sicher noch mehr hören wird. Erkenntnis: Ein Lichttechniker sollte keinen Ton machen müssen.  15.06.2013 – 1. Pellinger Schanzen Open Air In Pellingen gibt es eine wunderschöne Grillhütte, mit einer riesigen Open Air Bühne. Als ich die zum ersten Mal gesehen habe war mir sofort klar, so eine Lokation muss genutzt werden. Also hatten Stefan Weis, Julia Reidenbach und ich beschlossen ein kleines Open Air Festival zu veranstalten. Wir hatten 3 Bands organisiert, Schwenker, Stockbrot und reichlich Getränke und los ging’s…Trotz eisigen Temperaturen waren dann  auch ca. 150 Besucher da. Es war ein richtig schönes Fest in familiärer Atmosphäre. Da wir von unseren Gästen ausschließlich positives Feedback bekommen haben, werden wir im nächsten Jahr in die zweite Runde gehen. Der Termin ist übrigens schon gefixt: 19.07.2014. Über helfende Hände freuen wir uns, einfach Mail schreiben. Erkenntnis: Man muss auch mal was Neues ausprobieren. 5.Juli 2014 ZWEI.erlei hat es bei einem Straßenmusikfestival auf den 2. Platz geschafft.  Das hatten wir nicht erwartet, umso mehr haben wir uns über die Platzierung gefreut. Wir hatten aber auch alles gegeben und bei dem super Publikum fiel uns das auch nicht schwer. Erkenntnis: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt! 28.06.2015 Auftritt in der Philharmonie Luxemburg Was für eine schöne Erfahrung im großen Saal der Luxemburger Philharmonie zu spielen, noch dazu mit einem fantastischen Orchester der Echternacher Musikschule under dem Dirigat von George Letellier. Philharmonie, auf hoffentlich bald!  11665681_10153480497407948_8877728242560456072_n09.07.2016 Blues Express Dieses Jahr gab es einige Highlights. Jazzonanz zum 3.Mal beim Doonbeg International Jazzfestival in Irland. Premiere mit meinem neuen Duo „Woman’s Work“, Premiere mit dem Schweigstill Trio im Jazzclub Primstal, und viele mehr. Aber ich denke eines der schönsten Bilder ist beim Bluesexpress entstanden. Dort habe ich mit der Luxemburg Jazz Combo und anschließend mit dem Schweigstill Trio gespielt. Der Tag ging los mit einem Auftritt in Hollerich. Was soll ich sagen, ein sehr anstrengender, gleichzeitig erfüllender Tag den wir mit Robben Ford ausklingen liesen.

Schweigstill Trio
Ein ganz besonderes Highlight in 2017 war sicher der WMC (World Music Contest) in Kerkrade. Dort durfte ich mit dem Sinfonischen Blasorchester Bitburg-Prüm teilnehmen. Die Vorbereitung war wirklich sehr viel Arbeit da klassische Musik eine ganz andere, und für mich neue Welt war. Aber dadurch habe ich sehr viel gelernt, tolle Menschen kennengelernt und super Erfahrungen gemacht. Einen großen Dank an Daniel Heuschen, der Dirigent, der mir das zugetraut hat. All die Mühen hatten sich gelohnt, wir wurden mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und wer weiß, vielleicht wird man mich in nächster Zeit auch mal mit Bogenspiel hören :-).